Schließen
Pressemitteilung
-
7. November 2023

re:cap und HSBC starten neues langfristig Debt Funding Produkt

Berlin, 07.11.2023 - re:cap, der führende Anbieter für alternative Finanzierungen von Software-Unternehmen in Deutschland und den Niederlanden, gibt heute die Einführung seines neuen langfristigen Finanzierungsprodukts bekannt. Dafür arbeitet re:cap nun mit HSBC Innovation Banking UK zusammen. Das Produkt ermöglicht Unternehmen mit wiederkehrenden Umsätzen den Zugang zu einer langfristigen Fremdkapitalfinanzierung, die auf den Kapitalbedarf des Unternehmens zugeschnitten ist. 

Die Nutzung der Finanzierung können Unternehmen frei bestimmen und den tilgungsfreien Zeitraum sowie die Rückzahlungsperiode flexibel anpassen. Dadurch ist eine Gesamtlaufzeit von bis zu fünf Jahren möglich.

"In den vergangenen 18 Monaten haben wir mit hunderten Tech-Unternehmen an deren Finanzierungsstrategien gearbeitet. Es gibt eine große Nachfrage nach langfristigem, aber individuell anpassbarem Funding. Solche Finanzierungen ermöglichen es Tech-Unternehmen, ihre Ziele besser zu erreichen, um etwa profitabel zu werden, Eigenkapitalfinanzierungsrunden zu optimieren oder strategische Fusionen und Übernahmen zu tätigen", sagt Paul Becker, Mitbegründer und CEO von re:cap. 

Nachfrage nach langfristigen, aber dennoch anpassbaren FK-Finanzierungen

"Mit HSBC Innovation Banking haben wir eine starke Partnerschaft mit einer globalen Bank aufgebaut, um ein langfristiges und kundenorientiertes Finanzierungsprodukt auf den Markt zu bringen. Damit können Unternehmen ihren Finanzierungsplan fortlaufend sowohl an die eigene Entwicklung als auch an Veränderungen des Marktes anpassen”, fügt Becker hinzu.

Die Ankündigung kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt für Startups und Wachstumsunternehmen. Das derzeitige Venture-Capital-Umfeld ist besonders für Unternehmen ab der Series A schwierig. Dieser Umstand hat zu einer hohen Nachfrage nach alternativen Finanzierungsquellen geführt. 

Unterstützung für Tech-Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Runway und ihren Kapitalbedürfnisse

"Wir freuen uns, dass re:cap ein so wichtiges Produkt auf den Markt gebracht hat, das aufstrebende Tech-Unternehmen dabei unterstützt, ihren Runway- und Kapitalbedarf in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu managen. Der Bedarf auf dem Markt ist unglaublich hoch und das re:cap-Team arbeitet ständig an Innovationen, um die Bedürfnisse seiner Kunden bestmöglich zu erfüllen. Wir verstehen die Schwierigkeiten, mit denen Gründer:innen heute konfrontiert sind, und freuen uns, dass re:cap sie im Einklang mit unserer Mission unterstützt", sagt Conor Sheehy, Managing Director von HSBC Innovation Banking UK.

Seit seiner Gründung im Jahr 2021 hat re:cap eine bewährte und erfolgreiche Finanzierungsalternative für Tech-Unternehmen mit wiederkehrenden Einnahmen aufgebaut. Das Unternehmen hat sein Finanzierungsvolumen in den letzten 12 Monaten um das 4,5-fache erhöht. Neben der Einführung des langfristigen Fremdkapitalprodukts erweitert re:cap auch seinen Markt. Neben Softwareunternehmen kann der Finanzierungsanbieter künftig auch den Markt für professionelle Dienstleistungen bedienen, etwa von Werbe- und PR-Agenturen, Beratungsunternehmen und IT-Dienstleister. Dies stellt ein weiteres Wachstumspotenzial dar, da es sich um einen großen, unbesetzten Markt für alternative Finanzierungsprodukte handelt.

Über re:cap

re:cap wurde 2021 in Berlin gegründet und ist ein alternatives Finanzierungs-Startup, das einen auf die Bedürfnisse schnell wachsender Tech-Unternehmen zugeschnittenen Zugang zu Fremdkapital bietet. Auf der re:cap-Plattform erhalten Kunden zudem Transparenz über die Wettbewerbsposition ihres Unternehmens und eine individuelle Wachstumsberatung, um ihre unternehmerischen Ziele schneller und einfacher zu erreichen. Das Unternehmen ist derzeit sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden aktiv und wurde von den Fintech-Experten Paul Becker (CEO) und Jonas Tebbe (CPO) gegründet, die zuvor den Wealth-Tech-Pionier LIQID aufgebaut haben. Führende Tech-Investoren wie Entrée Capital, Felix Capital, Project A und Mubadala Capital haben in re:cap investiert. re:cap hat Tech- und Software-Champions wie heyData, talentsconnect, optilyz, awork und Cloud86 finanziert.

Website: www.re-cap.com 

LinkedIn: www.linkedin.com/company/recapnow